Erich Priebke


Ein alter Mann wird strafrechtlich verfolgt, nicht weil er vor 40 Jahren auf Befehl 2 Geiseln erschoss – so die offizielle Behauptung –, sondern wirklich nur, weil sein Land den Krieg verlor. Dieses Buch schildert die "demokratischen" Kräfte, die die Fäden ziehen. Es ist ein historisches und politisches Lehrstück der ersten Güteklasse dar...