Paul Rassinier


Revisionistischer Klassiker des französischen Vaters des Revisionismus. Erwiderung auf das 1961er Buch "Die Vernichtung der europäischen Juden" von Raul Hilberg. Analyse von Verfahrensweise und Beweisen, wie die Aussagen von Rudolf Höß, Miklos Nyiszli und Kurt Gerstein, sowie statistische Untersuchungen zur 6-Millionenzahl… leicht korrigierte Neuauflage von 2018 mit einleitendem Vorwort von G. Rudolf.

Also available as:
£13.00
Paperback

Date added:
Aug. 3, 2018

Rassiniers bahnbrechendes revisionistisches Pionierwerk. Ausgelöst vom Eichmann-Prozess, spannt diese Studie einen weiten Bogen vom Ersten Weltkrieg und dem Versailler Vertrag über die Gräuelpropaganda der Sowjets im Zweiten Weltkrieg, den Nürnberger Schauprozess bis hin zum Eichmann- und Frankfurter Auschwitz-Prozess… kritisch annotierte Neuauflage von 2018.

Also available as:
£15.00
Paperback

Date added:
Aug. 3, 2018

Rassinier exposes the 1961 trial of Gestapo functionary Adolf Eichmann as sham and show as early as 1962. It shows how that trial inflated the significance of Eichmann's role in the German Jewish policy; how the trial skirted the touchy subjects of wartime Nazi-Zionist cooperation; and how the kidnapping and show trial of Eichmann violated every norm of due process...

Mit diesem Buch begann der Holocaust-Revisionismus: Der Franzose Rassinier, Pazifist und Sozialist, wurde 1944 erst ins KZ Buchenwald, dann Dora-Mittelbau gesteckt. Hier berichtet er aus eigenem Erleben, wie die Häftlinge sich gegenseitig ohne Not die Haft zur Hölle machten. Im zweiten Teil analysiert er die Bücher früherer Mithäftlinge, darunter Eugen Kogon, und zeigt, wie sie lügen und verzerren, um ihre Mittäterschaft zu verbergen. Diese neue, kritisch annotierte Neuauflage wurde um einige Zusätze erweitert, die in den bisherigen deutschen Ausgaben ausgelassen wurden: Rassiniers Prolog, das Vorwort von Albert Paraz sowie Pressestimmen.

Also available as:
£15.00
Paperback

Date added:
Dec. 26, 2018