Der Angriff

Eine Staats- und Gesellschaftskritik an der 'Berliner Republik'

Der Angriff

Click on cover image to enlarge.

By Claus Nordbruch

Deutschland im Jahr 2003: ein Land im Zustand der Umnachtung. Nordbruch zeichnet eine Chronik der Peinlichkeiten, Skandale und Skandälchen nach, die nur in der bundesdeutschen Spaß- und Trauerrepublik möglich ist. Wir leisten uns jahrelange Dauerdebatten über ein monströses Holocaust-Denkmal oder über ein völlig belangloses Parteienverbot, aber gleichzeitig explodieren die Arbeitslosenzahlen, verliert der Standort Deutschland den Anschluß an die übrige Welt. Bereits Nietzsche wußte, daß die Deutschen zwar ein Volk mit Vergangenheit und Zukunft sind, aber keine Gegenwart haben. Claus Nordbruch beweist hier, daß er recht hatte.

Der Reigen deutscher Absurditäten reicht vom Kampf gegen einen imaginären 'Rassismus' über einen geradezu irrationalen Philosemitismus, einen manischen Nationalmasochismus bis zu Absonderlichkeiten wie dem 'Verfassungsschutz' – einer Institution, die es in keinem anderen demokratischen Land gibt und deren einziger Zweck die Gesinnungsschnüffelei gegen Andersdenkende ist.

Dennoch: Es geht auch anders. Die Deutschen sind unendlich reich an Fähigkeiten, um die uns andere beneiden. Es ist höchste Zeit, daß Deutschland wieder zu sich selbst findet.

Purchase this item from these sources:
Find the best offers on the Web for this book. Just pick the country where you want it shipped, and the currency with which you will pay, then click the 'bookfinder' button
Another book finding service, not linked to Amazon. Click on the button, and on the new page with the search results, you can change the book's destination and payment currency

Product Data
Feature Data
Item ID: 203
ISBN: 9783891800690
Edition no.: 1
Pages: 445
Size: 5.5"×8.75"
Format: Paperback
Illustrations: Yes
bibliography
Publisher: Tübingen: Hohenrain-Verlag
Published in: 12/2003